Neuigkeiten aus dem Grand Hotel van Cleef

Die GHvC-Retrospektive 2018

immer die beste Woche des Jahres, diese letzte Woche vorm Weihnachts-Shutdown, oder? Für uns auf jeden Fall endlich mal wieder Zeit, auf das absolvierte Jahr zurückzublicken. Willkommen zur großen GHvC-Retrospektive 2018!

Wir erinnern uns: 2017 war ein Vollspannvolleyjahr bei uns. Nachdem wir erfolgreich die Geburten der aktuellen Alben von Kettcar und FJØRT im Oktober und November hinter uns gebracht hatten, sollte Anfang des neuen Jahres auch endlich die Ernte eingefahren werden.

Im Januar 2018 spielten KETTCAR die erste Tour zu "Ich vs. Wir". Ohne jetzt hier direkt mit Superlativen das Haus einzureißen: diese über 20 Konzerte waren das aufwändigste, größte, bestbesuchte und heftigste Erlebnis überhaupt. Nicht nur waren das die größten Konzerte für Kettcar, sondern auch die größten eigenen Shows eines GHvC-Acts überhaupt. Das machte dann im 16. Bestehungsjahr schon sehr, sehr stolz. Ebenfalls begaben sich FJØRT auf die erste Tour zum Album "Couleur", und hier das gleiche: vorab ausverkaufte Konzerte, ein spürbares Wachstum, und WAS für ein Sound. Ein herrlicher Jahresauftakt!

Im Februar gab es dann die erste Veröffentlichung des Jahres: mit DORIT JAKOBS haben wir eine fabelhafte Songwriterin unter Vertrag nehmen dürfen und mit ihr zusammen ihr Album "Im Aufruhr der Lethargie" rausgebracht. Das Beste aus Klaeuskens und Holofernes, mit den richtigen Schippen Pessismus und Pop. Als Beispiel sei das 7-minütige "Nichtstun ist unsere Rebellion" erwähnt. Ebenfalls erschien das THORSTEN NAGELSCHMIDT Hörbuch "Der Abfall der Herzen", das wir vorallem jetzt für die Weihnachtstage auch sehr ans Herz legen können. Den Stream gibts überall zu hören. Das beste Wochenende des Monats war konkurrenzlos das BEACH MOTEL VAN CLEEF. Die 2018er-Auflage fand gleichzeitig in den Beach Motels in St. Peter-Ording und Heiligenhafen statt. Großartige Auftritte, Lesungen, Geheimkonzerte, gutes Wetter, beste (!) Leute. Das waren Wochenenden für die Ewigkeit. Leider wird es 2019 kein BMvC geben - nicht unsere Entscheidung - aber wir hoffen auf ein Comeback dieses Events. Einfach danke, dass ihr dabei wart. Und immer dran denken: Thirst Things First <3 Gleich mal "Arsch am Meer" pumpen!

Im März war Akkuaufladen und Planungplanungplanung angesagt, denn auch das muss mal sein. Im April veröffentlichte TOM LIWA sein Album "Ganz normale Songs", dazu ein dickes Begleitbuch mit Texten, Fotos, Notizen. Unbestritten der größte Künstler in unserem Repertoire. Wir sind stolz! Von Hochkultur zu Dummheit: Wir haben tatsächlich im April einen "Osterkalender" im Shop abgefeuert, und Facebook-Posts geschrieben in denen stand "Ostern geht in die Verlängerung". Immer einmal dümmer wie alle anderen, war und bleibt unser Motto. Was hatten wir Spaß. Weiterhin wurde "Die Räuber" von Reimer & Marcus in Kiel auch Indoor aufgeführt, unsere Freunde von The Rural Juror spielten ein großartiges Farewell-Konzert in Husum und das INTRO verabschiedete sich ebenfalls. So long!

Der Mai voller toller Erlebnisse: das Orange Blossom Special mit Fortuna Ehrenfeld, Casper und Kettcar als Überraschungsact in aller früh, das 2. Weinfest gegen Rassismus in der Weinbar im Millerntor, das Sea-Watch Benefizkonzert im Wendland, die schöne FJØRT Rockpalast-Reportage, und und und. Der Mai aber auch Monat eines der größten Ärgernisse des Jahres: der DSGVO-Nerv kostete uns den größten Teil unserer geliebten Newsletter-Abonnenten, was wirklich schade war. Aber dafür haben wir immerhin auch den original Türknauf vom Shop verlost!

Im Juni kündigten ADAM ANGST ihre Rückkehr an: "Alexa" war auf einmal da, und eine Tour die nach wenigen Tagen fast geschlossen in größere Locations verlegt werden musste. Das mussten wir im Juli natürlich feiern: relativ kurzerhand planten wir das HEART VAN CLEEF Festival. Ein kostenloses Gitarrenrockfestival, mitten auf der Schanze, mit freiem Eintritt für alle. Trotz kurzem Wetterchaos ein mehr als würdes Finale für unser 15. Geburtstagsjahr. Könnten wir nochmal machen, oder?

Im August ging es mit einer schon etablierten Tradition weiter: CRUISE VAN CLEEF in der was-weiß-ich-wievielten Runde. Kettcar, Torpus & The Art Directors und Grillmaster Flash auf hoher See. War wieder wunderbar einfach! Außerdem auch ein totaler Topmonat für Deutschpunkdeutschland gewesen: Shop-Chef Stefan bringt mit seiner Band Matula das tolle Album "Schwere" raus, MUFF POTTER kündigen ihre Rückkehr mit einer Tour an. Der Run auf die Tickets crashed sämtliche Server bei uns. Hatten wir noch nicht erlebt. Dazu gibt es vier Alben der Rheine-Punks als Vinyl-Neuauflage sowie die Ankündigung der Raritätensammlung "Colorado". Alles auf GHvC. Verrückt & schön!

Im September dampfte die Maschine ordentlich. Neu bei uns auf dem Label sind YELLOWKNIFE, die mit "Retain" ein wirklich genial zeitloses Album veröffentlichen. Der Ryan Adams aus Hessen, Tobi Mösch, hat die perfekte Platte für Endzwanziger gemacht, die zwar mit Sorgen aber immer auch mit Hoffnung durchs Leben gehen. In der Woche drauf erscheint "Neintology" von ADAM ANGST und steigt kurz darauf auf Platz #29 in die deutschen Charts ein: dazu gibts eine Telefon-Hotline (0221 975 868 90) und einen Werbespot. Viel, viel Spaß gehabt damit! Ach, und dann gabs da ja noch diese Riesen-CD-Box von der Band aus Berlin wo wir mitmischen durften.. Heftig.

Der Oktober stand im Zeichen des Stadions: wir begrüßen Grillmaster Flash bei GHvC und schicken ihn auf 3-tägige Stadion-Tour. Bremen, Essen, Hamburg: alle Stadien ratzeputz ausverkauft. So muss es sein. Außerdem erscheint mit "Scheiternhaufen" von JONNY BAUER das zweite Hörbuch des Jahres bei uns. Auch hier empfehlen wir sehr, über die Feiertage einfach mal reinzustreamen. Unsere Schwester Zeitstrafe hatte außerdem zur wunderschönen "Keine Grund zu feiern"-Tour geladen: Happy Birthday, das war echt supergut.

Im November erscheint dann endlich "Stadion" von GRILLMASTER FLASH: die wirklich ideale Symbiose aus Humor und ROCK. Das Album landet auf Platz #97 der Midweek-Charts. Das soll irgendwer aus Bremen-Nord erstmal nachmachen! Auch TIM NEUHAUS bringt was Neues: "Pose III + IV" ist die Fortsetzung von "I + II" von 2017 und versammelt musikalische Schätze von Tims Festplatte zu einer wunderbaren Reise durch Tims musikalisches Gehirn. In other news: spaceman spiff ist tot, es lebe HANNES WITTMER, der kosten- und labellos sein neues Album "Das große Spektakel" raushaut, Fortuna Ehrenfeld spielen sich nach wie vor die Seele aus dem Leib, glücklicherweise bei ihren größten Shows ever, unser Weihnachtskalender läuft vom 07. November bis 07. Dezember. Denn Weihnachten ist, wann wir wollen! Weiterhin war die Tour von Adam Angst mit fast nur ausverkauften Konzerten natürlich der Wahnsinn. Konfetti gabs auch!

Und schon sind wir im Dezember: DORIT JAKOBS hat mit "Wir schmücken den Baum" den ersten Weihnachtssong auf GHvC veröffentlicht, auch wenn darin nicht alles so rosig ist, wie es erst scheinen mag, unsere Weihnachtsfeier mit Fortuna Ehrenfeld, Grilli, Hannes und Dorit war einfach der Wahnsinn, und dann noch alle mit Kater in den Bunker zu Tocos, Schrottis und Ketts.

DANKE für das ganze Dabeisein und Mitmachen dieses Jahr. Danke fürs Homepage lesen, Platten kaufen, Konzerte besuchen, Möglichmachen.

 

 

Und 2019?

Natürlich haben wir einige Pläne für das kommende Jahr, aber noch können wir euch nicht in alle einweihen. Das aber versprochen auf diesem Kanal in Kürze. Hier aber worauf wir uns 2019 jetzt schon freuen:

KETTCAR gehen ab dem 28. Februar auf Tour: neben großartigen Supports Love A und Schrottgrenze hat die Band auch Besuch im Proberaum bekommen... (Übrigens: Lars ist natürlich noch dabei, der ist nur gerade im Urlaub. Schöne Grüße!) Das wirds so nie wieder geben! Gerade wer nach Hamburg kommen will sollte sich noch diese Woche um Tickets kümmern, sonst ist da Schluß. Karten für die Kettcar Tour 2019 gibt es hier: bit.ly/Kettcar2019

FJØRT haben auch große Pläne für den Anfang des Jahres: ihre "Tournee Südwärts" verspricht wieder bahnbrechend zu werden. Für Saarbrücken gibt es jetzt sogar ein Zusatzkonzert. Muss man sich mal vorstellen! Tickets und Ticket+Shirt-Bundles haben wir noch im Shop: bit.ly/FJORT2019

ADAM ANGST werden im Februar und März auf den zweiten Teil der "Neintology" Tour gehen - von der gerade absolvierten Rutsche wird es Anfang 2019 eine Dokumentation geben. Ein Blick hinter den rosaroten Vorhang des Rockbiz? Oder wird Felix jetzt wirklich Schauspieler? Finden wir es heraus! Tickets für Adam Angst 2019 gibt es unter bit.ly/AdamAngst2019

Weiterhin freuen wir uns auf die Touren von Grillmaster Flash & The Jungs, Hannes Wittmer, Theodor Shitstorm und und und. Im Januar empfehlen wir den Besuch des Hamburg Harbour Festivals im Knust. Mit dabei sind u.a. Jonas David und The Lion & The Wolf. Karten gibt es hier. Und da 2019 auch ein Fortuna Ehrenfeld-Jahr wird, sollte man sich schon jetzt um die Karten für die großen Shows im Mai in Köln und Hamburg kümmern. Wir versprechen Großes.